Wie man richtig wählt

Wählen ist schwierig, scheinbar haben es bei der Europawahl knapp 60% wieder nicht hinbekommen. Da ist es gut, wenn man gesagt bekommt, wie es richtig funktioniert. Das geht am besten mit rhetorischen Tricks – die Wahlflyer, die man so bekommt, sind ja immer voll davon, zwei davon fand ich diesmal besonders beeindruckend. Da wäre einmal die FWG, die uns das Kreuzchen-Machen bei der rheinland-pfälzischen Kreistagswahl so erklärt: Weiterlesen

Schluß (sic!) mit Sale

Sale

Atomkraft und Wale waren gestern

sagt die DSW, mit scharfem s. Dass die armen Deutschen mit dem Wort Sale völlig überfordert sind, liest man ja häufiger, und dass Sprachnörgler sich darüber gerne mokieren, ist auch bekannt. Aber Herr Paulwitz und Kollegen haben sich nun eine sehr avantgardistische Aktion ausgedacht: Sie fordern Leute dazu auf, Geschäftsleuten mitzuteilen, dass sie nicht wüssten, dass Sale sowas wie Schlussverkauf bedeute. Diese Konstruktion ist syntaktisch nicht zu beanstanden, aber aus irgendeinem Grund kommt sie mir doch komisch vor… Weiterlesen